Mehr Infos

Cyberversicherung

Cyberkriminalität ist mittlerweile ein internationales Geschäft. Die Frage ist nicht mehr, ob etwas passiert, sondern eher wann.

Eine Cyberversicherung hilft, Ihr Unternehmen zu professionalisieren und steht Ihnen im Ernstfall mit Spezialisten zur Seite. Auch finanzielle Einbußen durch eine Betriebsunterbrechung werden erstattet.

Was ist eine Cyberschutzversicherung?

Erstattet werden Fixkosten, Löhne und Gehälter, die aus einer Betriebsunterbrechung durch den Cyberangriff entstehen. Auch Kosten für die Wiederherstellung von Daten oder Schadenersatzforderungen Dritter, ausgelöst durch die kompromittierten Systeme, werden erstattet.
Neben finanzielle Leistungen bietet eine Cyberversicherung die Unterstützung durch Spezialisten. Das kann eine Rechtsberatung sein, viele Versicherer haben aber auch Kooperationen mit IT-Forensikern oder Dienstleistern zur Datenrettung geschlossen. Neben der Krisenbewältigung unterstützen viele Gesellschaften besonders die Prävention, bieten Schulungen und Audits an.

Für wen ist eine Cyberversicherung sinnvoll?

Egal wie groß Ihr Unternehmen ist. Kaum jemand kommt heute noch ohne Computer, Smartphones oder das Internet aus. Ob Sie Kundendaten digital verwalten, Bestellungen über das Web abwickeln, Ihren Vertrieb mit Firmenhandys ausstatten oder mit Lieferanten per Mail kommunizieren. Sie sind praktisch immer angreifbar. Eine Cyberversicherung ist daher für jedes Unternehmen sinnvoll.

Was sollte eine Cyberversicherung abdecken?

Neben klaren Versicherungsbedingungen ist bei der Cyberversicherung die Kompetenz im Schadenfall besonders wichtig. Stehen im Ernstfall ausreichend Spezialisten zur Verfügung? Sinnvoll ist eine Schadenabteilung, die im Umgang mit Bitcoin geschult ist. Darüber hinaus sollten Sie auch auf einen Einschluss von Entschädigungen für Bußgelder achten. Seit Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung drohen bei Datenverlust potenziell hohe finanzielle Schäden.

Telefonische Beratung

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der passenden Versicherung. Sie können dazu ganz bequem Ihren Wunschtermin online buchen.

Nicole Hamberger

Leitende Handlungsbevollmächtigte
Haftpflicht Underwriter (DVA)
Technischer Underwriter (DVA)

Matthias Wiegelmann

Key Account Manager
Kfm. für Versicherungen & Finanzen

Wissenswertes zur Cyberversicherung

Was ist eine Cyberversicherung?

Die Cyberversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen von Internetkriminalität. Sie umfasst je nach Tarif die Wiederherstellung von Daten, Erpressung, Bußgelder, die Unterstützung durch Spezialisten und die Ursachenforschung. Auch die Kosten der Betriebsunterbrechung können versichert sein, hier besteht aber eine große Abhängigkeit mit anderen Firmenversicherungen.

Kann eine Cyberversicherung auch privat abgschlossen werden?

Ja, mittlerweile gibt es auch private Cyberversicherungen. Diese unterscheiden sich aber erheblich in den versicherten Versicherungssummen und Schadenfällen. Private Policen beschäftigen sich eher mit Onlineshopping, Virenangriffe und Identitätsdiebstahl.

Sind auch Urheberrechtsverletzungen versichert?

Nein, üblicherweise nicht. Abmahnkosten gehören in der Regel nicht zu den versicherbaren Leistungen. Es ist allerdings zu prüfen, ob die Abwehr nicht berechtigter Ansprüche Inhalt der Cyberversicherung sein kann.

Wie häufig sind Schadenfälle in der Cyber Versicherung eigentlich?

Laut einer Befragung der Forsa aus dem Frühjahr 2019 war bereits jedes vierte Unternehmen in Deutschland Opfer eines Angriffs. Einige schon mehrfach. Die Schadenfälle steigen jährlich stark an. Mittlerweile ist eher die Frage, wann es Sie erwischt, nicht, ob Sie angegriffen werden. Die höchsten Kosten wurden durch die Betriebsunterbrechung, die Ursachenforschung und die Datenwiederherstellung verursacht. Die Ergebnisse der Studie können Sie auf der Seite des GDV herunterladen >> Download.

Was kann ich tun, um den Schaden so gering wie möglich zu halten?

  • Machen Sie einen Notfallplan! Arbeiten Sie mit den IT-Verantwortlichen oder Ihrem IT-Dienstleister daher Notfallpläne für verschiedene Angriffsszenarien aus. Legen Sie fest, wer wann und wie reagiert und werden Sie dabei so konkret wie möglich: Sollten Sie die betroffenen IT-Systeme ausschalten? Oder besser laufen lassen und vom Netzwerk trennen? Ist Ihr Dienstleister im Ernstfall auch nachts und am Wochenende einsatzbereit? So vermeiden Sie es, den Schaden im Zweifel noch selbst zu verschlimmern.
  • Halten Sie das alles schriftlich fest.
  • Führen Sie Übungen durch und testen Sie, ob Ihre Backups tatsächlich funktionieren oder Ihr Team auch weiß, wer anzurufen ist.
  • Schalten Sie in jedem Fall die Polizei ein und erstatten Sie Anzeige.

Leistet die Versicherung auch bei Schäden durch meine Mitarbeitenden?

Ja. Eigenschäden sind in der Regel auch versichert. Das ist auch der Grund, warum externe Spezialisten hinzugezogen werden sollten. Es kann schließlich sein, dass Ihr Administrator oder IT-Dienstleister den Schaden selbst verursacht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Ertragsausfallversicherung

Beschädigte Bauteile oder defekte Maschinen können Ihren Betrieb komplett lahmlegen. Vor den finanziellen Risiken können Sie sich schützen.Die Ertragsausfallversicherung ersetzt entgangenen Gewinn und Fixkosten einschließlich Gehälter, ...

weiter
Ertragsausfallversicherung

D&O Versicherung

Sie tragen Verantwortung als Manager oder Organ einer Gesellschaft? Dann schützt Sie die D&O Versicherung bei Fehlentscheidungen.Unabhängig von der Haftung der Gesellschaft werden in Krisen immer ...

weiter
D&O Versicherung

Berufshaftpflichtversicherung

Schadenersatzansprüche aus Beratung, Gutachten oder verwaltenden Tätigkeiten sind in Ihrer Branche ein echtes Risiko? Die Berufshaftpflichtversicherung schützt vor finanziellen Folgen.Fehler in der Beratung, bei Messungen, Berechnungen, ...

weiter
Berufshaftpflichtversicherung