Mehr Infos

Montageversicherung

Egal ob Auftraggeber, Auftragnehmer oder Subunternehmer. Läuft eine Montage oder der Probebetrieb nicht reibungslos, kann das erhebliche Kosten verursachen.

Versichert in der Montageversicherung sind die Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit der Montage von Maschinen und sonstigen technischen Anlagen sowie die anschließende Erprobung.

Was ist eine Montageversicherung?

Abgesichert werden der Verlust und die Beschädigung von Konstruktionen aller Art, Maschinen, maschinelle und elektrische Einrichtungen, Apparate, zugehörige Reserveteile etc. Geleistet wird insbesondere für Verluste durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub sowie für Beschädigungen oder Zerstörungen (Sachschäden). Versichert ist jeweils der Zeitwert abzüglich dem Rest- oder Schrottwert.

Für wen ist die Montageversicherung wichtig?

Das ist abhängig von der Vertragsgestaltung. Je nachdem, wer das Risiko der Montage bis zur Abnahme trägt der Auftraggeber, Hersteller, Lieferanten oder Montagefirmen bis hin zu Subunternehmen. Alle an dem Projekt beteiligten Parteien könne versichert werden.

Wichtige Leistungen der Montageversicherung

Die Versicherungssumme setzt sich aus dem im Vertrag für das Projekt festgelegte Preis und den Kosten für Lieferungen und Leistungen des Bestellers zusammen. Wichtig ist es, dass Montageobjektes und den Versicherungsort genau zu definieren. Die versicherten Gefahren können individuell auf das Projekt und die Risikolage angepasst werden bis hin zum Schutz bei inneren Unruhen oder einer Ausweitung der Versicherungsdauer auf Wartungsarbeiten während der Gewährleistungszeit.

Leistungsbeispiel einer Montageversicherung

Durch den Fehler eines Kranführers stürzt kurz vor der Fertigstellung ein Stützpfeiler auf die Schaltanlage einer neuen Fertigungsanlage. Diese kann nur noch zum Schrottwert verkauft werden. Erstattet wird die Errichtung einer gleichartigen Anlage, einschließlich der Fracht-, Montage- und Zollkosten, abzüglich des Schrottwerts.

Telefonische Beratung

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der passenden Versicherung. Sie können dazu ganz bequem Ihren Wunschtermin online buchen.

Nicole Hamberger

Leitende Handlungsbevollmächtigte
Haftpflicht Underwriter (DVA)
Technischer Underwriter (DVA)

Matthias Wiegelmann

Key Account Manager
Kfm. für Versicherungen & Finanzen

Wissenswertes zur Montageversicherung

In welchem Zusammenhang steht die Motageversicherung mit anderen Versicherungen?

Der Versicherer leistet keine Entschädigung, soweit für den Schaden eine Leistung aus einem anderen Versicherungsvertrag beansprucht werden kann.

Versicherung auf erstes Risiko

Für bestimmte Leistungen kann eine Schadenregulierung auf "erstes Risiko" vereinbart werden. In dem Fall wird die Schadensumme ausbezahlt ohne Rücksicht auf eine eventuelle Unterversicherung. Dadurch beschleunigt sich die Regulierung. Nachteil: Die Höhe ist auf die vereinbarte Schadensumme begrenzt, unabhängig von der tatsächlichen Schadenhöhe.

Das könnte Sie auch interessieren

Ertragsausfallversicherung

Beschädigte Bauteile oder defekte Maschinen können Ihren Betrieb komplett lahmlegen. Vor den finanziellen Risiken können Sie sich schützen.Die Ertragsausfallversicherung ersetzt entgangenen Gewinn und Fixkosten einschließlich Gehälter, ...

weiter
Ertragsausfallversicherung

D&O Versicherung

Sie tragen Verantwortung als Manager oder Organ einer Gesellschaft? Dann schützt Sie die D&O Versicherung bei Fehlentscheidungen.Unabhängig von der Haftung der Gesellschaft werden in Krisen immer ...

weiter
D&O Versicherung

Berufshaftpflichtversicherung

Schadenersatzansprüche aus Beratung, Gutachten oder verwaltenden Tätigkeiten sind in Ihrer Branche ein echtes Risiko? Die Berufshaftpflichtversicherung schützt vor finanziellen Folgen.Fehler in der Beratung, bei Messungen, Berechnungen, ...

weiter
Berufshaftpflichtversicherung