Mehr Infos

Schadenmanagement für 10.000 Wohneinheiten auslagern

Effizienz durch professionelles Schadenmanagement

Wenn Sie den Überblick über Versicherungsschäden verlieren und der Handwerker nicht da ist, wo er sein sollte, hilft es nicht, den Preis für die Versicherung zu reduzieren.

Hier ist ein professionelles Schadenmanagement gefragt, Transparenz und optimierte Prozesse.

Hoher Verwaltungsaufwand führt zu hohen Kosten

Als Hausverwaltung kümmert sich die AWV, die Allgemeine Wohnhaus-Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG, aktuell um rund 10.000 Wohnungseinheiten. Unter anderem werden Abrechnungen erstellt, Eigentümerversammlungen organisiert und natürlich gehört auch die Instandhaltung dazu. Bei so vielen zu betreuenden Wohnungen fallen auch entsprechend viele Schäden an. Rohrbrüche, Sturm- und Hagelschäden, Einbrüche etc.

Das Management der Schäden bindet Personal, kostet Zeit und Nerven und gehört nicht zur Kernkompetenz des Teams. Ist der Schaden versichert? Welcher Ansprechpartner ist zuständig? Was muss der Eigentümer bzw. Mieter leisten? Welches Formular muss ausgefüllt werden? Darf der Mieter den Handwerker selbst beauftragen? Die Bearbeitung eines größeren Schadens kann sich schnell über 8 Wochen und mehr hinziehen, vor allem, wenn mehrere Parteien betroffen sind.

Der Beitrag ist oft nicht das teuerste an einer Versicherung.

Wie oft hören wir die Frage, ob wir den Beitrag für eine Police reduzieren können? Oft ist das aber gar nicht die wirklich wichtige Frage. Gerade bei so großen Verträgen, wie der Wohngebäudeversicherungen einer Hausverwaltung, sind Transparenz, Prozesse und Schadenmanagement mindestens genau so wichtig.

Frank Liepner, Geschäftsführer SHL Gruppe

Schadenmanagement dem Makler überlassen

Es war schnell klar, dass hier ein professionelles Schadenmanagement , Transparenz und neue Prozesse geschaffen werden müssen.

Maßgeschneidertes Kundenportal geschaffen

Unser Entwicklungsteam hat die Anforderungen gemeinsam mit unserm Kunden erarbeitet und ein maßgeschneidertes Kundenportal für das Schadenmanagement geschaffen. Von der Schadenmeldung über die Kommunikation mit den Mietern bis hin zur Regulierung mit der Versicherung wird alles in einer Software dokumentiert.

Digitale Prozesse etabliert

Die Abläufe zwischen Kunden, Dienstleistern und der Versicherungen wurden digitalisiert und an einem Ort zusammengeführt. Schäden werden digital erfasst, Handwerker beauftragt und die Regulierung durch den Versicherer beantragt. Telefonnotizen und Schadenunterlagen in einer Datenbank gesammelt.

Auswertungen auf Knopfdruck

Für unseren Kunden bleibt der Schadenverlauf jederzeit transparent. Auswertungen können per Knopfdruck erstellt und Fragen zum Sachstand online eingesehen oder telefonisch beantwortet werden. Es gibt feste Ansprechpartner und eine direkte Durchwahl zum spezialisierten Team.

Damit haben wir die Verwaltung erheblich entlastet und die Abwicklung von Schäden beschleunigt. So konnten wir die Zufriedenheit gleichermaßen bei Eigentümer, Mieter, Handwerker und den Mitarbeitern unseres Kunden erhöhen.

Schadenfälle effizient und zufriedenstellend abwickeln

  • Schadenmanagement für rund 10.000 Wohnungen übernommen
  • Aufwand in der Verwaltung deutlich reduziert
  • Hohe Tranzparenz und digitale Prozesse durch individuelles Kundenportal
  • Hohe Zufriedenheit bei Mietern, Handwerkern und unserem Kunden
  • Stetige Verbesserung des Rahmenvertrages und der Konditionen durch geringere Schadenquote

Das könnte Sie auch interessieren

Als Start-up eine schnelle Expansion absichern

Lösungen, die zum eigenen Geschäftsmodell passenEnge Limits in der Leasingbürgschaft und Stückkosten in der Flottenversicherung verhindern schnelles Wachstum und gefährden das eigene Geschäftsmodell.Ein maßgeschneiderter Rahmenvertrag und die Kombination verschiedener Versicherer ...

weiter
Als Start-up eine schnelle Expansion absichern